Archiv

aNOther festival 2015

anotherfestival-2015_klein

 

Infos: www.anotherfestival.org


aNOther festival IV– brut/Konzerthaus, Lothringerstrasse 20, 1030 Wien

flyer7_klein
“fucked up”

Freitag 18.10.
Tomasz Skweres, Komposition, Violoncello, Gerald Resch, Komposition
Elke Pereau, Video
Paul Brettschuh, Lesung
Hui Ye, Video, Sound, Andrea Nagl, Tanz
Mahdieh Bayat, Betsabeh Aghamiri Performance
Lukas Lauermann, Violoncello, Elektronik

Samstag 19.10.

Christopher Keyes, Komposition, Elektronik, Hui-Seung Yoo, Violine
Bernadette Zeilinger, Blockflöte, Elektronik
Dana Cristina Probst, Komposition, Video
paradeiser productions (Kai Niggemann, Analogelektronik, Ruth Schultz, Regie) mit Johannes Kretz, Digital-Elektronik, Wei-Ya Lin, Viola
Balint Bolcso, Elektronik
bonaNza JSX aka Jorge Sánchez-Chiong, Turntables, Elektronik
Alexander J. Eberhard, Viola, Elektronik
Gerald Gerstenberger und Betsabeh Aghamiri, Raumkonzept

Eintritt: persönliches Geschenk, caring is sharing

Infos: www.anotherfestival.org

Eine Kooperation von IGNM Österreich und ikultur.com
Dank an: BMUKK, Stadt Wien, ske-fonds, AKM, GFÖM


anotherfestivalposter


pressetext-e  pressetext-e2


tmo_ii


flyera


Layout 1


 

11. Nov 2008, WUK, Währinger Strasse 59
iKultur beim Komponistenmarathon (Festival “wien modern”)

Sivan Cohen-Elias
How long is Now (2008) UA

Wei-ya Lin / Johannes Kretz
minotaurus UA

Judit Varga / Samu Gryllus
<>, >< and … are travelling on the train UA

Mi-Sun Kim / Oliver Weber
transit UA

Mitwirkende: Ensemble Nikel/Ming Wang, Zheng
Huang Chun-Chun, Erhu,
Florian Plappert, Posaune
Ajtony Csaba, Dirigent
Oliver Weber/Johannes Kretz, Elektronik

Details: www.wienmodern.at


einladung


hauskonzert2


hauskonzert


15. Dezember 2007, Alte Schmiede, Wien – Cross Color Xian

Program:
traditional  chinese music for guzheng
Oliver Weber: Josquin in a Box (electronic music)
Ajtony Csaba: “…so imperfect, so human…”  for string quartet, guzheng
Tomasz Skweres: string quartet
Wolfgang Liebhart: string quartet no. 3  with obligatory guzheng
Samu  Gryllus “Vie au LanYu” for viola and electronics
Johannes Kretz: “manuscript” for guzheng and electronics
Judit Varga: piano quintet

Performers:
Ming Wang (guzheng)
Hibiki string quartet: Yi-Chen Lin, Hibiki Oshima (violin), Wei-Ya Lin (viola), Tomasz Skweres (violoncello)
Judit Varga, piano
Ajtony Csaba, conductor
Johannes Kretz/Oliver Weber, electronics


1. Dezember 2007, Trafo, Budapest – Cross Color Xian

Program:
traditional  chinese music for guzheng
Oliver Weber: Josquin in a Box (electronic music)
Ajtony Csaba: “…so imperfect, so human…”  for string quartet, guzheng and electronics
Tomasz Skweres: string quartet
Wolfgang Liebhart: string quartet no. 3  with obligatory guzheng
Samu  Gryllus “Vie au LanYu” for viola and electronics
Johannes Kretz: “manuscript” for guzheng and electronics
Judit Varga: piano quintet

Performers:
Ming Wang (guzheng)
Hibiki string quartet: Yi-Chen Lin, Hibiki Oshima (violin), Wei-Ya Lin (viola), Tomasz Skweres (violoncello)
Judit Varga,piano
Ajtony Csaba/Johannes Kretz, electronics
Matthias Ermert, sound

Sponsored by:
Österreichisches Kulturforum in Budapest (Osztrák Kulturális Fórum Budapesten), Trafo, SKE-Fonds


24. September 2007,  nightfly’s, Dorotheergasse 14, 1010 Wien
Nua UA

neue solo bis triostücke für und mit gitarre

Komponisten: Tomasz Skweres, Fredrik Bobr, Robert Kellner, Ye Hui

Mitwirkende: Bernhard Schöberl, Gitarren
Tomasz Skweres, Cello
Bernd Klug, Kontrabass
Reni Weichselbaum, Blockflöten
Fredrik Bobr, Schlagzeug

In Kooperation mit “das kleine symposium”


Sommerfest am Mayerhof am 14. Juli 2007
Porno total illegal – für eine Liebe

Wie schon 2005 (“ne travaillez jamais”) und 2006 (“Ich sehe Land”) planen wir eine Ausstellung, Konzert und Lesung über ein Wochenende am Mayerhof. Unser Ziel ist Kulturschaffende verschiedener Sparten untereinander, und Bewohner des Waldviertels zusammen zu bringen.
Porno total illegal ist die Suche nach den zeitgemässen Positionen zum Thema Liebe und Sexualität.
In der zunehmend vernetzten Welt gilt es die verschiedenen Lebens- und Kunstentwürfe in der postsexuell revolutionierten Gesellschaft auszuloten.
Ein Statement gegen die zunehmende Offensichtlichkeit der Sexualität, für eine Liebe.

Kuratoren:
Kunst: Max Böhme, Manuel Millautz
Musik: Wei-ya Lin, Johannes Kretz
Literatur: Ralph Klever

Mitwirkende:

Musik:
Gabriele Drab (A), Hannes Dufek (A), Ajtony Csaba Szakacs(H), Samuel Gryllus (H), Johannes Kretz (A), Matilda Leko (SRB), Wolfgang Liebhart (A), Wei-ya Lin (TW), Ayako Michlmayer, (J), Hyun-Ok Pang (KR), Esther Pils (A), Fernando Riederer (BR), Bernhard Schöber (A), Judith Varga (H), Oliver Weber (CH), Marie Yamanaka (J), Hui Ye (VRC), Tofu GTI, KNALPOT, Dr. Audio

Kunst:
Max Böhme• Herbert Brandl• Katrina Daschner• Carola Dertnig• Franz Graf• Thomas Hörl• Claudia Hornik• Dimitri Horta• Christoph Knecht• Dirk Meinzer• Alexander Nikolic• Oswald Oberhuber• Mladen Penev• Hans Scharnagl• Michael Schirner• Claudia Schumann• Daniel Schubert• Iv Toshain• Anthony Wagner• Martin Weidemann• Erwin Wurm

Dank an: Blumberg• Bundeskanzleramt Kultur• Joanelli• Kulturvernetzung• Repro 12• Rotfilter• Schremser Bier• Spike• Waldviertler• Der Zuckerbäcker• Gemeinde Waldhausen•


Samstag, 26. Mai 2007, 16:30h
KomponistInnen-Marathon im Haus der Musik

Komponisten: Danilo Stankovic, Mi-Sun Kim, Wei-Ya Lin, Mirela Ivicevic, Hyun-ok Pang, Samu Gryllus, Oliver Weber, Matthias Kranebitter, Tomasz Skweres, Hui Ye und Ajtony Csaba Szakacs

Mitwirkende: Senka Novak, Violine
Danilo Stankovic, Klavier
Miha Ferk, Sopransaxophon
Gordan Tudor, Sopransaxophon
Matthias Kranebitter, Klavier
Hyun-ok Pang, Elektronik
Ajtony Csaba Szakacs, Klavier und Dirigent
Vasilis Tsiatsianis, Dirigent
Rafael Eröd, Dirigent
Karin Lacher, Blockflöte
Dimitris Giannikopoulos, Gitarre
Christoph W. Breidler, Cembalo
Secil Ilker, Sopran
Akiko Miyamoto, Sopran
Lilianna Zalesinska , Mezzosopran
Heidemaria Gruber, Mezzosopran
Hui Ye, Elektronik
Dr. Audio, Tonregie

In Kooperation mit platypus


Samstag, 21.April 2007, 19h
Brick5, Fünfhausgasse 5, 1150 Wien

EigenSpace

special guest: Tran Quang Hai, Vietnam/Frankreich (Obertongesang)

Komponisten: Fredrik Bobr, Balint Bolcso, Christoph Breidler, Ajtony Csaba, Hannes Dufek, Samu Gryllus, Tran Quang Hai, Johannes Kretz, Wei-Ya Lin, Roman Pawollek, Fernando Riederer, Tomasz Skweres, Hui Ye

Mitwirkende: Ensemble iKULT
Judit Varga (Klavier), Sieglinde Grössinger (Flöte), Hibiki Oshima (Violine), Ryuta Iwase (Klarinette), Wei-Ya Lin (Viola), Tomasz Skweres (Violoncello), Jacob Schneidewind (Kontrabass), Fredrik Bobr (Percussion) und Johannes Kretz, Fernando Riederer, Ajthony Csaba, Balint Bolcso (Elektronik), KNALPOT Funk-Band

Tontechnik: Dr. Audio

Hinweis: Gastvorträge von Tran Quang Hai in Wien von 18. bis 22.April 2007
(Organisation: Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, ao.Univ.Prof. Dr. Ursula Hemetek)

Dank: ske-fonds, cybermagic, brick5, Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

> Der Flyer (vorne)      >>Flyer (hinten)


Freitag, 13.April 2007, 19h
Alte Schmiede – Kunstverein Wien, Schönlaterngasse 9, 1010 Wien

iKultur – Kammermusikkonzert

Komponisten:  Wolfgang Liebhart, Qin Huang, Vasilis Tsiatsianis, Hannes Dufek, Tomasz Skweres, Ruei-Ran Wu

Ensemble iKULT


Dienstag, 7.November 2006, 19h
Brick5, Fünfhausgasse 5, 1150 Wien

Körper Klang – ein experimenteller Abend zwischen Altem und Neuem, Ost und West, Körper und Klang.

Komponisten: Christoph Breidler, Samu Grilluz, Ye Hui, Wei-Ya Lin, Jean-Baptiste Lully (1632 – 1687), Johannes Kretz, Fernando Riederer, Tomasz Skweres, Ruei-Ran Wu

Video: Dominique Müller, Shilla Schlüsslmayr

Mitwirkende:
Johann Leutgeb, Körperperformance
Ensemble “gli oboi”:
Maria Wolf, Gebhard Chalupsky, Barbara Urthaler, Katharina Würzl, Motitz Nusco
Ensemble iKULT: Chih-Yu Ou, Yuta Takase, Chien-Yu Chu, Violinen
Feinstaub und Dr.Audio: Plattenspieler

Dank: ske-fonds, cybermagic, brick5


12. August 2006, ab 16 Uhr
Ich sehe Land – Ausstellung, Lesung und Konzert am Mayerhof in Niederwaltenreith

Ein Veranstaltung im Rahmen des Viertelsfestivals Niederösterreich 2006
Kurator: Max Boehme
Musikmanagement: Wei-ya Lin

Mitwirkende:
Csaba Ajtony, Max Boehme, Balint Bolsco, Herbert Brandl, Christoph W. Breidler, Herbert de Colle, Sofia Goscinski, Gryllus Samu,Hui Ye, Franz Kapfer, Anna Kim, Johannes Kretz, Martin Kitzler, Bettina Letz, Wolfgang Liebhart, Wei-ya Lin, Michaela Math, Dirk Meinzer, Wndelin Pressl, Paul Sakoilsky, Hans Schabus, Skweres Tomasz, Hubert Schmalix, Anette Tesarek, Iv Toshain, Maja Vukoje, Anthony Wagner, Oliver Weber, Andrea Witzmann

Am 26. April 1336 bestieg Petrarca, „freiwillig und aus purem Interesse“, wie er schreibt, zusammen mit seinem Bruder den Mont Ventoux in der Provence. Da dies als die erste „touristische“ Bergbesteigung dokumentiert ist, gilt Petrarca als Vater der Bergsteiger und der neuzeitlichen Sicht der Natur. Am Gipfel angekommen beschreibt er die Landschaft, wie sie sich unter seinen Augen bis zu Italien, seiner Heimat, ausbreitet. Dies war eine ganz neue Sicht der Natur. Petrarca steckte nicht mehr ausweglos in der Welt, von der Geburt bis zum Tod, verstrickt in seinem Schicksal, sondern nahm die Position des Betrachters ein und erlebte so die Zentralperspektive, eine Erfindung der Renaissance. Er lebte nicht nur im und vom Land, er sah Land. Zentralperspektive, Individualität, Freiwilligkeit und Interesse sind wichtige Voraussetzungen für die Position des Künstlers wie wir sie heute kennen. Als ich meine Freunde um eine Arbeit für die diesjährige Sommerausstellung bei uns am Mayerhof bat, war es nur natürlich daß jeder (ausser Jonathan Quinn) sofort etwas dazu zu sagen hatte.
Max Boehme 2006

Dank:
Kulturvernetzung Waldviertel, Bundeskanzleramt:Kunst, Niederösterreichkultur, Rotfilter, Reprozwölf, Waldviertler, Hotel Ottenstein, Schremser Bier, Sensationsverlag, Vincent.Buri.cc, und allen Künstlern, Komponisten, Musikern und Literaten

Programmheft mit CD erhältlich unter: www.sensationsverlag.org


Samstag, 27.5.2006 – 19:00 Uhr – Brick 5, Fünfhausgasse 5, 1150 Wien
“Moments” – Orchestrale Multimediashow

Im Rahmen der Wiener Bezirksfestwochen.

Komponisten: Wei-Ya Lin, Dominique Müller, Johannes Kretz, Axel Seidelmann, Ernö Rubrik und Oliver Weber

Das Filmprojekt “Moments” wird über die gesamte Ausstellungsfläche verteilt im Brick 5 präsentiert. Die Zuschauer versinken in eine andere Welt und können den Film intensiv erleben. Die Langsamkeit und Ruhe sind ein Fenster und ein Zugang – sie ermöglichen dem Betrachter eine neue Sicht: Wie reichhaltig können 5 Sekunden in der Realität sein? Der Abend erreicht mit einem multimedialen und interkulturellen Konzert seinen Höhenpunkt.

Mitwirkende: Ming Wang, Zheng (chinesische Zither)
Yuta Takase, Violine
Wei-Ya Lin, Viola
Tomasz Skweres, Violoncello
Jacob Schneidewind, Kontrabass
Johannes Kretz und Oliver Weber, Live electronics


Das erste Projekt der Internationalen Kulturplattform war eine Orchestertournee durch einige Städte in China zum Jahreswechsel 2004/05. Junge, engagierte Musiker mit Erfahrung und Virtuosität präsentierten ein Neujahrskonzert mit Werken von Johann Strauß und anderen.